Urlaub

Die wichtigsten Facts rund um Ihre bezahlte Freizeit:

  • Wieviel Urlaub stehen einem zu?
    Pro Arbeitsjahr  haben Sie 5 Wochen bezahlten Urlaub (= 30 Werktage bzw. 25 Arbeitstage)


  • Ab wann darf man sich Urlaub nehmen?
    Im ersten halben Jahr vergrößert sich das Verhältnis zwischen Urlaubsanspruch und der Zeit in der Sie schon im Betrieb tätig sind.


    Ab dem 7. Monat haben Sie dann vollen Anspruch auf die gesamten 5 Wochen.  

    Nach Kündigung des Dienstverhältnisses steht Ihnen der letzte Urlaub nur mehr aliquot (anteilig) zu, wird aber ausbezahlt!


  • Darf man auf Urlaub gehen, wann immer man will?
    Ihr Urlaub muss vom Arbeitgeber (am besten schriftlich!) bewilligt werden. Einmal bewilligt, darf er dann auch nicht mehr gestrichen werden, ausser der Betrieb befindet sich in einem Notstand, dann muss der Arbeitgeber aber z.B. die Stornokosten oder ähnliches übernehmen.

     
  • Muss man im Urlaub arbeiten?
    Während Ihrer freien Tage sind Sie nicht verpflichtet zu arbeiten bzw. Non-Stop erreichbar zu sein.

 

  • Was muss man tun, wenn man  im Urlaub krank wird?
    1.   Teilen Sie dies sofort Ihrem Arbeitgeber mit
    2.   Sie sind länger als 3 (Kalender-) Tage krank
    3.   Sobald Ihr Urlaub zu Ende ist und Sie wieder arbeiten, legen Sie eine         '
          Krankenstands-Bestätigung vom Arzt vor.

              Wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Ihnen die Krankheitstage zum                Resturlaub dazu gerechnet!

Die besten Tipps!