Regina Gregory & Yvonne Hacker

2016-02-17 14:41 (Kommentare: 0)

Arm-Reich Schere klafft weiter auseinander – den Kopf in den Sand zu stecken, wird die Lage auch nicht besser machen.

 

Erst vor einem knappen Monat haben wir aus den Medien erfahren, vom sogenannten „Wealth Report 2015“, dass das Vermögen der reichsten 62 Menschen in den letzten fünf Jahren um 44 % gestiegen ist, wären sich das Gesamtvermögen der restlichen Weltbevölkerung um 41% verringert hat.

Was wir schon lange wissen, hat sich in den letzten Jahren nicht entschärft, nein, es hat sich dramatisch zugespitzt.

 

Weiterlesen …

Regina Gregory und Yvonne Hacker

2015-10-13 13:30 (Kommentare: 1)

Frustrierte Mitarbeiter trotz perfekten Chefs? Wo liegt hier der Hund begraben?

Bei unseren Gesprächen und Rückmeldungen die wir erhalten, hören wir einerseits von den „perfekten“ Chefs und andererseits von frustrierten Mitarbeitern. Da stellt sich die Frage – wie passt das zusammen? Hier mal ein paar grundsätzliche Infos für die Chefs da draußen, die gerne hätten, dass ihre Mitarbeiter glücklicher und somit produktiver wären.

 

 

Weiterlesen …

Regina Gregory & Yvonne Hacker

2015-07-09 12:49 (Kommentare: 0)

Gegen-den-Strom-Schwimmer suchen Mitstreiter


Vom menschlichen Schwarmverhalten und wie wir uns davon befreien können, um unsere eigene Identität finden.

Teil des Fischschwarms
Bekanntlich ist der Mensch ja ein Herdentier und daher ist es nicht verwunderlich, dass wir als Masse lieber einfach mitschwimmen, als uns, vielleicht sogar noch alleine, in eine andere Richtung zu bewegen.

 

Weiterlesen …

Regina Gregory & Yvonne Hacker

2015-05-05 12:55 (Kommentare: 0)

Warum kleine Fische im Großkonzern nicht
glücklich werden

Gastbeitrag von Ronny Mitterhofer

 

Vorweg ein Geständnis: ich bin vermutlich einer der wenigen Menschen, die bei einem Großkonzern gearbeitet haben und aus dem Dienstvertrag mit dem aufrichtigen Gefühl gehen, nicht übervorteilt worden zu sein. Das hat mir allerdings einiges abverlangt. Doch beginnen wir von vorn.

Weiterlesen …

Regina Gregory & Yvonne Hacker

2015-04-07 14:17 (Kommentare: 1)

Das Bedingungslose Grundeinkommen

Gastbeitrag von Georg Sorst

Wir leben in der Krise. Sie begleitet uns nun schon seit Jahren, ohne dass ein Ende in Sicht ist. An manchen Tagen ist vom Ende der Krise die Rede, gleich darauf folgt schon die nächste Schreckensnachricht. Es ist also genau die richtige Zeit, sich über alternative Wirtschaftsmodelle Gedanken zu machen.

Ein Modell, das in den letzten Jahren zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen hat, ist das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Bisheriger Höhepunkt ist eine erfolgreiche Volksinitiative in der Schweiz, die zu einer Volksabstimmung bezüglich der Einführung 2016 führen wird.

 

Weiterlesen …

Regina Gregory & Yvonne Hacker

2015-03-06 08:41 (Kommentare: 0)

„Leben und Leben lassen“ ist leider gestorben…

 

Wer kennt das gute, alte Sprichwort noch? Wo kommt es her? Wussten Sie dass es ein Zitat Goethes war? Über Jahrhunderte ist es daher bekannt und in Verwendung. Seinen traurigen Höhepunkt erlebte das Sprichwort, als man es in den beiden Weltkriegen leider wörtlich nehmen musste. Doch leben wir als Gesellschaft auch mit dieser Einstellung? Was bedeutet es? Einfach und prägnant drückt es doch viel mehr aus, als die Summe seiner Worte. Es zeigt uns einerseits Toleranz auf, drückt aber auch aus, dass wir dem „Nächsten“ auch seinen Anteil vergönnt sind. Vor kurzem machte mich jemand darauf aufmerksam, dass er den Spruch aus seiner Jugend kennt, ihn aber Jahrzehnte nicht mehr gehört hat. Stattdessen scheint die Prämisse „Jeder ist sich selbst der Nächste“ in den Vordergrund getreten zu sein.

 

Weiterlesen …

Regina Gregory & Yvonne Hacker

2015-01-19 15:30 (Kommentare: 0)

Geht’s der Wirtschaft gut, geht’s uns allen schlecht…
…oder wie war der Spruch noch mal? Ein herzliches Hallo, und schön dass ihr wieder da seid.

Gastbeitrag von Markus Meier

Vor kurzem ist mir ein wundersamer Artikel in den österreichischen Medien ins Auge geschossen bei dem ich mir gedacht habe; „geht‘s noch?“
Aber von Anfang an. Nach dem uns unsere Nachbarn in der Arbeitslosenstatistik überholt haben - was für ein Wunder - bekommen unsere Politiker langsam das Muffensausen. Es muss etwas gegen die steigende Arbeitslosigkeit getan werden. Und zwar sofort.

 

 

Weiterlesen …

Regina Gregory & Yvonne Hacker

2014-11-20 12:20 (Kommentare: 0)

Vom inneren Unfrieden in uns… und was man konkret dagegen tun kann.

oder

Wie man ZuFRIEDENheit tatsächlich erreicht und damit sein Leben verändert!

 

Nach einem gestressten Tag im Büro meinte eine Freundin „Was du brauchst, ist ein bisschen mehr innerer Frieden!“ Ich belächelte sie herablassend: „Bitte? Innerer Frieden? Aus welcher Eso-Kiste hast du das denn gezogen?“ Sie war eingeschnappt. Ich lenkte ein und fragte: „Hast du dir mal überlegt, was innerer Friede überhaupt bedeuten soll?“

 

Weiterlesen …

Regina Gregory und Yvonna Hacker

2014-09-29 14:47 (Kommentare: 0)

Ich bin dann mal auf dem Markt und besorg‘ uns noch schnell ein paar Stellen ….

 

Wer Samstag morgens auf dem Markt sein frisches Gemüse holt, ist meist nicht gestresst. Geht’s Ihnen auch so? Gemächlich die Gerüche wahrnehmen und mit Gemütlichkeit durch die Stände stöbern und sich umsehen. Sie kaufen doch nicht hektisch gleich das erst beste Angebot?

 

Weiterlesen …

Regina Gregory und Yvonne Hacker

2014-08-04 09:11 (Kommentare: 159)

AMS – Arbeitsloser mit Stil
(Gastartikel von Markus Meier)

 

Jeden kann es treffen. Heute Manager mit Verantwortung und morgen kann schon alles wieder vorbei sein. Wegrationalisiert, eingespart, vom Unternehmen wegen Burn Out nicht mehr gefragt, gekündigt worden, weil der Kollege ordentlich am Sessel gesägt hat. Oder man ist einfach nicht mehr einer Meinung mit dem Unternehmen und geht! 2013 war es mal wieder soweit und diesmal sollte es länger dauern als ursprünglich geplant.

 

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2014-07-03 07:25 (Kommentare: 0)

Mit der „Jugendgarantie“ gegen Arbeitslosigkeit?- Gastbeitrag von Joachim Fasching

 

Das sozialistisch geprägte Modell der Jugendgarantie klingt auf den ersten Blick sehr fein: der Staat hilft allen Jugendlichen, rasch einen Arbeitsplatz oder einen Ausbildungsplatz zu finden! Doch beim genaueren Hinsehen entpuppt sich dieser vor allem im EU-Wahlkampf eingesetzte Begriff eher als Enttäuschung.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2014-05-26 07:31 (Kommentare: 0)

Das Mysterium der DEMUT

 

Verzerrt in seiner Bedeutung wurde es benutzt um uns zu unterdrücken - entschleiert ist es ein machtvolles Instrument für jeden einzelnen von uns!

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2014-05-05 12:27 (Kommentare: 0)

Stellungnahme von Kleiner-Fisch zu Team Wallraff Undercover – Burger King Sendung vom 28.04.2014

 

Vielen Dank erst einmal an das Team Wallraff zur gelungenen Undercover-Aktion.

KEINE REAKTION AUF AUSBEUTUNGSANSCHULDIGUNGEN VON BK
KAUM REAKTIONEN DARAUF VON EMPÖRTEN SHITSTORMERN!

 

Was wir allerdings etwas schade finden, ist das die Reaktionen von Burger-King, AUSSCHLIESSLICH und auch der Shitstorm auf facebook hauptsächlich auf die Hygiene-Anschuldigungen eingeht.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2014-04-01 09:27 (Kommentare: 0)

Ausbildner tragen Verantwortung für die nächste Generation

 

Hedy Priesch, seit Jahrzehnten erfolgreiche Unternehmerin aus Ennsdorf im Gespräch mit Kleiner-Fisch, philosophiert über den Beruf Frisör, über die soziale Verantwortung als Unternehmer und am Beispiel ihres Salons über Ausbildungsmöglichkeiten und Verdienstmöglichkeiten.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2014-02-26 10:00 (Kommentare: 0)

PARIERST du noch oder PROFILIERST du dich schon? Vom gegenseitigen Respekt in der Arbeitswelt - Teil 2

 

„Darfst das Leben mit Würde ertragen, nur die Kleinlichen machen es klein, Bettler können dir Bruder sagen und du kannst doch ein König sein.“

Rainer Maria Rilke

 

Wenn der „Bettler“ also vom Reichen genau so viel Respekt verdient hat, wie der Reiche vom „Bettler“, wie in >>Teil 1  bereits angesprochen, dann sind wir wieder bei der Wertigkeit angelangt und bei der gleichen Augenhöhe. Wiederholen wir nochmal, wir Menschen sind NICHT ALLE GLEICH, aber wir sind alle GLEICHWERTIG. Daher kann Respekt nicht davon abhängig sein, wie viele Geldmengen man besitzt oder vom angeborenen Status!

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2014-01-13 08:23 (Kommentare: 0)

Stufenlose Karriereleiter für wertgeschätzte Mitarbeiter - Vom gegenseitigen Respekt in der Arbeitswelt Teil 1

 

Wir möchten uns heute das Thema Respekt – und zwar gegenseitigen Respekt ansehen. Gegenseitig? Was meinen wir damit eigentlich? Zwischen wem? Zwischen Mitarbeiter und Mitarbeiter? Zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten? Wenn wir von gegenseitigem Respekt sprechen, werden wir also auch gleich mit unterschiedlichen Hierarchien konfrontiert und es stellt sich die Frage: „Müssen wir dem Chef MEHR Respekt entgegenbringen als er uns?“ oder „Müssen nur wir respektvoll sein, der Chef aber NICHT?“ Wie sehen Sie das?

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-12-16 15:02 (Kommentare: 0)

Präsentismus – Krank am Arbeitsplatz von Gisela Singer

 

Immer mehr Menschen gehen krank zur Arbeit, weil sie um ihren Arbeitsplatz fürchten, weil ihre Arbeit sonst liegen bleibt oder weil sie ihre KollegInnen nicht im Stich lassen wollen. In Österreich vermutet man, dass etwa 40 Prozent der Beschäftigten krank zur Arbeit gehen. Spricht man von Präsentismus, dann ist das Phänomen Anwesenheit trotz Krankheit gemeint und wird zumeist im Kontext mit der Arbeitswelt gesehen. Lange Zeit wurde dieses Phänomen von der Personalwirtschaft nicht bewusst wahrgenommen bzw. wurde ihm keine Aufmerksamkeit geschenkt, da es im Gegensatz zu den Fehlzeiten schwerer greifbar ist.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-12-02 09:58 (Kommentare: 0)

Sind wir GIERIG wenn wir von den GIERIGEN fordern? - Vom Ungleichgewicht unserer Welt...

 

Wir vertreten die Meinung, liebe Arbeitnehmer und Kleinunternehmer, dass ihr MEHR WERT seid! Mehr wert als was? Mehr als ihr momentan verdient! Und wir fordern euch auf, es euch zu holen! Uh aber aufgepasst – sind wir dann nicht gierig? Ist es nicht die selbe negative Kraft, die UNS aus der Gier heraus ausquetscht, der wir uns hier bedienen? Das selbe Denken von „ich will immer mehr und mehr haben!“, dass die Mächtigen an den Tag legen und uns kleine Fische immer ärmer machen? Ist das Bestehen auf Fairness also Gier? Wenn wir von jenen, die sich an uns bereichern, den gerechten Anteil einfordern, ist das Gier?

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-10-30 14:16 (Kommentare: 0)

Revolution² - Vom Kampf zum hingebungsvollen Einsatz für persönliche und gesellschaftliche Verbesserungen

 

„Revolution ist nicht Barrikade – Revolution ist ein Geisteszustand.“
José Ortega y Gasset, spanischer Philosoph (1883 – 1955)

Ist es Revolution, wenn Sie Ihrem Vorgesetzten mitteilen, dass er Ihnen in Zukunft nicht mehr auf die Oberweite starren soll? Ist es Revolution, wenn Sie sich weigern den gesamten Haushalt alleine zu bewältigen und Ihrem Partner Aufgaben übertragen? Ist es Revolution, wenn Sie sich für die Option gesunder Mahlzeiten in Ihrer Kantine einsetzen?

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-09-20 11:06 (Kommentare: 0)

DANKBAR sein

 

Jeden Tag ein bisschen DANKBAR sein, bringt MEHR Dinge für die man DANKBAR sein kann!
Jeden Tag ein bisschen SELBSTVERARSCHEN, bringt MEHR Dinge womit man sich SELBST VERARSCHEN kann!

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-08-09 10:00 (Kommentare: 0)

Die sagen doch nur, dass Eigenlob stinkt, damit wir nicht merken wie gut es riecht! Lächelnd

Dass Eigenlob stinkt erfuhren wir (die Menschheit) das erste Mal bereits im Roman Diu Crône’ (um 1230) von Heinrich von dem Türlin. Die fest geprägte Nennform des Sprichworts‚ Eigenlob stinkt’ bildete sich im Deutschen dann im 14. Jahrhundert heraus.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-07-11 09:33 (Kommentare: 0)

„Jeder kann heutzutage froh sein, wenn er überhaupt einen Job hat“ – wirklich?

 

Das Kleiner-Fisch-Team hat es sich zum Ziel gesetzt euch Mut zu machen und euch euren wahren Wert zu zeigen.

 

Leider haben wir gemerkt, dass die Angst vor Jobverlust so tief sitzt, das der eigene Wert nicht mehr zählt. Gerade jene Menschen, die gerade mal so von ihrem Lohn leben können, die Niedriglohnempfänger, gerade jene haben am meisten Angst mehr zu fordern.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-06-19 13:44 (Kommentare: 0)

Was unterscheidet eigentlich Ihr Dienstverhältnis von einem Privatauto-Verkauf?

 

Nun eigentlich nicht viel! :-) Wenn Sie ihr Auto verkaufen verlangen Sie automatischen den bestmöglichen Preis! Sie haben keine Scheu, dem potentiellen Käufer, der gerade versucht den Preis nach unten zu drücken, zurechtzuweisen und ihn aufzuklären, warum Ihr Preis ein fairer ist!

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-04-26 11:04 (Kommentare: 0)

Die Gehaltsfrage beim Erstgespräch stellen? Nehmen Sie kein Blatt vor den Mund!!

 

Bevor wir diesen Abschnitt entwarfen, informierten wir uns im Internet, welche Vorstellungstipps andere Quellen zu bieten haben. Es ist uns aufgefallen, dass alle Quellen die wir fanden, davon abrieten, im Erstgespräch die Gehaltsfrage anzuschneiden. Die Meinung teilen wir, das Kleiner-Fisch Team, nicht!

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-04-04 14:26 (Kommentare: 1)

WIN WIN für Arbeitgeber und Arbeitnehmer funktioniert!
Kleiner Fisch und Schindlerhof zeigen wie's geht!

 

Wie Wunschgehälter, Wertschätzung und Förderung zu emotionaler Bindung ans Unternehmen und Engagement wird und umgekehrt!

Im Schindlerhof in Nürnberg, zeigt uns Geschäftsführer Klaus Kobjoll wie er diese Strategie für sich zum Gewinnfaktor machte. Das Kleiner-Fisch Team erfuhr im Gespräch mit Herrn Kobjoll, dass er die Wunschgehalt-Politik bereits seit Eröffnung des Schindlerhofs 1984 praktiziert.

 

Weiterlesen …

Yvonne Hacker & Regina Gregory

2013-03-20 16:16 (Kommentare: 0)

Null Bock auf den Job!! Sind wir deshalb Faulpelze??

 

Kann man uns Arbeitnehmer tatsächlich als „Faulpelz“ oder „Verlierer der Gesellschaft“ abstempeln, wenn wir ungern zur Arbeit gehen oder keine hohe emotionale Bindung als Unternehmen verspüren? Wenn man sich die ganzen Zahlen ansieht, kann man nur ganz klar sagen – natürlich nicht!

 

Weiterlesen …