Dr. Manfred Greisinger

15.7.2014 von Dr. Manfred Greisinger (Kommentare: 0)

So frei sind wir alle! - Das Beste aus jeder Situation machen....

Bildcredit  OÖNachrichten

"Werte Damen und Herren, unsere Fluglinie ist als billig bekannt, aber Ihr Kapitän ist nicht geizig!" - Mit dieser Durchsage lud der - übrigens österreichische - Kapitän einer amerikanischen Airline nach Flugverzögerung durch Schlechtwetter die 160 Passagiere auf Pizza ein - die er selbst bezahlte...  - Ist das nicht die charmanteste Meldung seit langem? Und mich berührt sie sehr. Denn wie oft hören wir Leute klagen, wie entsetzlich die Arbeitsbedingungen seien, wie grausam wenig Freiraum man habe; alles werde verordnet und überprüft...

 

Tja, der Herr Kapitän, der mit seinem Flieger am Rollfeld in Cheyenne - Wyomig schon mehrere Stunden zum Stillstand verurteilt war, weil Unwetter den Weiterflug unmöglich machte, hatte sicher grad nicht beste Laune... weder er, noch die Mannschaft und schon gar nicht die Gäste.... Schimpfen ist angesagt - und Schuldzuweisungen an... Reisebüro, Partner, Chef - die für diese verunglückte Reise verantwortlich sind!

 

Einer durchbricht das Muster - und nutzt seinen individuellen Freiraum. Er ruft beim Pizzaservice an... und ordert 35 Riesen-Pizzen... Sollen sie umgerechnet 700 € gekostet haben! Aber die Passagiere werden noch lange von der köstlichsten - kuriosesten - Pizza ihres Lebens sprechen... und viele, sicher nicht alle, der 160 Passagiere werden sich beim Captain herzlich bedankt haben.... 100 mal "Danke"... statt "so ein scheiß Flug"...  Das ist doch viel mehr wert, oder?

 

Ich weiß schon, Sie - und ich - sind keine Flugkapitäne mit 8.000 Euro Monatsgehalt... Eine derartige Einladung übersteige Ihre Möglichkeiten.... Ja, ja, natürlich. - Aber wer hindert Sie, morgen Ihren KollegInnen ein - Überraschung! - "veganes Eis" mitzubringen... einfach so... weil sie an jene denken... und eine kleine "positive Intervention" für´s Betriebsklima setzen wollen...

 

Oder.... oder... oder... Nutzen wir doch unsere Spielräume; Betonung auf SPIEL.... es muss nicht alles so bitter ernst ablaufen. Wer sich eine Minute lang ärgert, hat 60 Möglichkeiten zum Lächeln vergeben ;-)  Und vor allem die Chance, als RegisseurIn des eigenen Lebens zu wirken!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben