Dr. Manfred Greisinger

15.12.2014 von Dr. Manfred Greisinger (Kommentare: 0)

Geschenke - zur Selbsterkenntnis und als „ICH-Marke Check“

bildcredit: www.postbank.de

Weihnacht – Fest des Schenkens. – Und tatsächlich, ob Sie schenken oder nicht, ob Sie Geschenke erhalten oder nicht – und ganz besonders WIE die Präsente beschaffen sind, das sagt mehr aus als „die Sache selbst“… Und wenn Sie aufgeschlossen dafür sind, die Botschaft sehen/erkennen wollen: dann ist das Thema Schenken ein Meilenstein der Selbsterkenntnis, ein phänomenaler Gradmesser für die (Nicht-)Strahlkraft Ihrer ICH-Marke…

 

Sie schenken bewusst NICHT? – Okay… Sie wollen auch gar nichts bekommen… Auch okay.  – Äh: Bekommen schon? – Aber nicht wieder eine unpassende Krawatte – oder ein Küchengerät?! - Egal, was Sie vom Thema „ICH-Marke“ halten – aber ein „besseres Gutachten“ für Ihre Marke als jene Geschenke, die Sie erhalten bzw. NICHT erhalten, können Sie nicht finden.

Wollen wir uns darauf einigen, dass ein Mensch, der für Sie wirklich Bedeutung hat, Ihnen auch ein –  noch so kleines - Präsent wert ist. – Und ich verstehe unter „Präsent“ durchaus auch ein paar persönliche, handgeschriebene (!) Zeilen, die Wertschätzung ausdrücken. – Je näher Menschen uns sind, umso „größer“ werden die Bekundungen der Verbundenheit. – Ein gemeinsames Treffen, eine Essens-Einladung, ein Mitbringsel, ein Geschenk, das den anderen ehrt; dem anderen FREUDE macht… Weil es ihn in seiner Besonderheit wahrnimmt; mit speziellen Vorlieben, Interessen – einfach in der individuellen Marken-Persönlichkeit würdigt.

- Und dann erhält man, wenn überhaupt, einen (als Frau – den wievielten?) Palmers-/Marionnaud Gutschein oder (als Mann) schwarze Universal-Socken Größe 36-46.  – Um richtig verstanden zu werden: ein solches „Na ja Geschenk“ hat nicht immer nur mit der Fantasielosigkeit des Schenkenden zu tun, es zeugt auch von der mangelnden „Aussagekraft“ des Beschenkten – im Sinne der ICH-Marke: denn wofür steht jene/r? – Womit befasst sie/er sich bevorzugt? Was macht ihr/ihm wirklich Freude?

Nur ausgeprägte, klare, erkennbare Marken-Persönlichkeiten erhalten besondere, spannende Geschenke. Und nur kreative, offene, gebefreudige Menschen wollen andere beschenken.

- Es ist einfach MARKant – und markant einfach:  – Was Sie kriegen, zeigt & beweist Ihre ICH-Marke; was Sie schenken, zeigt & beweist ebenfalls Ihre ICH-Marke.

Ich wünsche Ihnen (trotzdem ;-) wunder-volle Festtage!

Zurück

Einen Kommentar schreiben