Dr. Bernhard Kleemann

20.4.2016 von Dr. Bernhard Kleemann (Kommentare: 0)

Themenplattform - „mit plus 50 in der Arbeitswelt“

Die Plattform tagte wieder am 13.04.2016 in der GPA und tauschte sich intensiv über folgende Punkte:

1)        Bestimmungen in Kollektivverträgen KVs und Betriebsvereinbarungen BV bezogen auf Generation +50, Altersteilzeit, Generationenmanagement und gesundheitsspezifische Themen

2)        Statistiken der Altersgruppe +50 in Wien – Arbeitende und Arbeitsuchende

3)        Entwicklung eines Fragebogens zum Selbstbild der Generation aus.

 

Wer laufende Kurzinformationen zur Plattform haben will, schreibt mir einen kurzen Kommentar mit Mailadresse.

 

Ist das Thema für Sie interessant bzw. relevant??? Wenn ja, dann

Treten Sie der Facebook-Gruppe Generation +50 bei – https://www.facebook.com/groups/149737945421633/

oder

kommentieren Sie meinen Blog – ich freue mich auf Ihr Interesse, Ihren Beitrag.

 

Ad 1) Bestimmungen in Kollektivverträgen KVs und Betriebsvereinbarungen BV bezogen auf Generation +50, Altersteilzeit, Generationenmanagement und gesundheitsspezifische Themen

Wenn Sie die Entwicklungen der Branchen wirtschaftlich beobachten, werden Sie feststellen, dass zB die Banken derzeit aktuell MitarbeiterInnen abbauen – warum ist das wichtig? Weil die Banken Kann-Bestimmungen zur Altersteilzeit als wichtiges Ausstiegs-/ Beendigungsszenario verwenden.

In der weiteren Diskussion wurde auch das Thema von Schulungen bzw. Weiterbildungsangebote für +50 angesprochen.

Eine Frage, die noch anscheinend laut der breiten Diskussion intensivst innerhalb der Interessensvertretungen zu diskutieren ist, ist das weitgehend gültige Senioritätsprinzip in den Kollektivverträgen – Anrechnung von Vordienstzeiten und der Kündigungsschutz.

Auch wurde die Frage nach der 6. Urlaubswoche erörtert – es gibt KVs, die Vorgriffe zu lassen.

Insbesondere in der AMS-nahen Erwachsenenbildung finden viele 50-Jährige zu anderen, zum Gutteil schlechteren Konditionen eine neue Beschäftigung.

 

Ad 2) Statistiken der Altersgruppe +50 in Wien – ArbeitnehmerInnen und Arbeitsuchende

Von großem Interesse ist die Frage wie viele ArbeitnehmerInnen in der Altersgruppe ab dem Alter 50 sind derzeit in Beschäftigung, alles mit mehr Stunden als geringfügig?

Da die Plattform auch Fragen, Interessen von derzeit arbeitsuchenden 50-Jährigen berücksichtigt, ist es auch hier hilfreich, über die Anzahl der offiziell beim AMS gemeldeten Arbeitsuchenden der Zielgruppe 50+ in Wien zu erhalten.

In diesem Zusammenhang stellen sich weitere Fragen nach der Anzahl der Notstandshilfe-BezieherInnen sowie die BezieherInnen von Mindestsicherung – dies wird intern geklärt, wer wie diese Daten bei MA 40, AMS anfragt.

 

Ad 3) Entwicklung eines Fragebogens zum Selbstbild der Generation aus.

Als Basis zur Entwicklung des Fragebogens hat Frau Ursula Rocek, die stellvertretende Sprecherin der Plattform ein Mindmap zum Thema entwickelt – anbei als Anlage beigefügt eine erste Version zur Information und Orientierung, welche Themen alle für die Generation +50 relevant sind, sein können.

Gerne können Sie mir per Kommentar Ergänzungen, Änderungsvorschläge mitteilen.

 

Wenn Sie Anregungen, Erfahrungen, ergänzende Fragen und Ideen dazu haben, schreiben Sie mir Ihre MEINUNG – herzlichen Dank für Ihre Mühe und Mitarbeit!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben